Zertifizierungsberatung für das Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 oder EMAS

Neben dem Öko-Audit nach der EMAS-Verordnung, gibt es für Unternehmen noch ein weiteres Umweltmanagementsystem, das ISO 14001. Im Gegensatz zur nur in Europa gültigen EMAS-Verordnung, besitzt die ISO 14001 weltweit Gültigkeit. Der wesentliche Unterschied ist vor allem, dass öffentliche Stellen in den Prozess der Zertifizierung nicht eingebunden sind und dass die ISO 14001 keine Pflicht zur Information der Öffentlichkeit fordert.

 

Mögliche Vorteile eines Umweltmanagementsystems:

  •  Reduzierung von Schadstoffen und damit geringere Belastungen für die Umwelt
  •  Kostenersparnisse bei Abfall, Material, Wasser, Energie- und Stoffströmen
  •  Sensibilisieren der Mitarbeiter für umweltschutzrelevante Themen
  •  Verbesserung der Energiebilanz und Verringerung des CO2-Ausstoßes
  •  Image Verbesserung

Wir bieten Ihnen:

  • Unterstützung bei der Einführung eines Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 oder EMAS
  •  Stellung des von der Norm geforderten Umweltmanagement-Beauftragten
  • Durchführung von internen Audits in den zeitlich geforderten Abständen
  • Begleitung der Erst- sowie Rezertifizierung Ihres Unternehmens

 

Bitte sprechen Sie uns einfach auf die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen an!

 

Weitere News, die Sie interessieren könnten:zurück zur Übersicht
Gute Nachrichten: Spitzenausgleich verlängert -

Unternehmen des produzierenden Gewerbes erhalten auch 2019 den Spitzenausgleich bei den Strom- und Energiesteuern. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums hervor, die am 31. Dezember 2018 im Bundesanzeiger erschienen ist. Mit dem Spitzenausgleich entlastet der Bund Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die sich einen Teil der Strom- und Energiesteuer verrechnen oder erstatten lassen können. Seit […]

Energiemanagement in Alpenhotels -

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Alpenraum. Mit über 150 Mio. Besuchern pro Jahr gehören die Alpen zu den bedeutendsten Tourismusdestinationen weltweit. Dies ist mit einem entsprechenden Mehrverbrauch an Energie verbunden, sodass der Alpentourismus nicht nur vom Klimawandel betroffen ist, sondern auch dazu beiträgt. Ohne ein strukturiertes Energiemanagement können Einsparpotenziale nur schwer aufgedeckt […]

TEST