Überschüsse der Regelenergie-Umlage von April bis September 2013 werden ausgeschüttet

Die marktgebietsverantwortlichen im Gas-Bereich der beiden deutschen Marktgebiete GASPOOL und NetConnect Germany (NCG) haben von April bis September 2013 Überschüsse auf dem Regelenergieumlagekonto erzielt. Diese Überschüsse werden voraussichtlich 1 zu 1 an Gaskunden, die in diesem Zeitraum die Regelenergie-Umlage entrichtet haben, zurückerstattet.

Nach aktuellem Informationsstand erwarten wir eine zeitnahe Ausschüttung des Überschuss. Dieser wird voraussichtlich in Form einer Gutschrift erfolgen.

Ferner wurde im Jahr 2014 für den Zeitraum vom 01.04.2014 bis 30.09.2014 die Regelenergieumlage in beiden Marktgebieten auf 0 ct/kWh fixiert.

Wir werden dieses Thema weiterhin verfolgen und Sie über eventuelle Änderungen erneut informieren.

Für Fragen zum Thema Energie stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zu Ihrer Verfügung.

Ihr EEP-Team

Weitere News, die Sie interessieren könnten:zurück zur Übersicht
Gute Nachrichten: Spitzenausgleich verlängert -

Unternehmen des produzierenden Gewerbes erhalten auch 2019 den Spitzenausgleich bei den Strom- und Energiesteuern. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums hervor, die am 31. Dezember 2018 im Bundesanzeiger erschienen ist. Mit dem Spitzenausgleich entlastet der Bund Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die sich einen Teil der Strom- und Energiesteuer verrechnen oder erstatten lassen können. Seit […]

Energiemanagement in Alpenhotels -

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Alpenraum. Mit über 150 Mio. Besuchern pro Jahr gehören die Alpen zu den bedeutendsten Tourismusdestinationen weltweit. Dies ist mit einem entsprechenden Mehrverbrauch an Energie verbunden, sodass der Alpentourismus nicht nur vom Klimawandel betroffen ist, sondern auch dazu beiträgt. Ohne ein strukturiertes Energiemanagement können Einsparpotenziale nur schwer aufgedeckt […]

TEST