Specialist Energieeffizienz – bevorzugt Ingenieur/in Gebäudetechnik/Facility-Management mit Elektrikerausbildung

Sind Sie ein/e wirtschaftlich beschlagene/r Techniker/in oder ein/e technisch interessierte/r Kaufmann/-frau?

Wir suchen zum Ausbau unserer technischen Abteilung einen wirtschaftlich begabten Ingenieur, der die Bereiche Energieeffizienz und Energiecontrolling zuverlässig und engagiert betreut. Hierbei führen Sie selbstständig technische Begehungen durch und analysieren Messpunkte der von Ihnen betreuten Abnahmestellen.

Sie erstellen Begehungsberichte und schlagen Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung vor. Auf Wunsch des Kunden betreuen Sie die nachfolgende Angebotseinholung, führen Verhandlungen mit Lieferanten und begleiten die komplette Umsetzung der Projekte. Sie sind hierzu sowohl für uns auf Reisen, als auch im Büro tätig.

Optimalerweise können Sie auch fachlicher Ansprechpartner zu Fragen der Nutzung erneuerbarer Energiequellen sein und Projektvorhaben aus energiewirtschaftlicher Sicht beurteilen.

Sie sind zudem in der Lage Vor-Ort-Messungen an elektrischen Anlagen und Geräten selbst auszuführen und haben dementsprechende Qualifikationen (z.B. Elektrikerausbildung).

Von Vorteil für Ihre Bewerbung ist, wenn Sie bereits  in der KfW-Beraterbörse als Energieberater gelistet sind.

Wir erwarten ein sicheres und gepflegtes Auftreten und dass Sie eine Visitenkarte unseres Unternehmens sind. Darüber hinaus ist Lernwilligkeit und -fähigkeit eine Grundvoraussetzung für diese Stelle.

Wir bieten ein sehr kollegiales Umfeld in dem Markt der Zukunft, eine attraktive Bezahlung und einen sehr sicheren Arbeitsplatz mit Perspektive.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Gehaltsvorstellung.

Bitte wenden Sie sich hierzu per E-Mail (max. 2MB) an: office@eep-energy.eu

Herzlichst Ihre

EEP-Geschäftsleitung

 

Weitere News, die Sie interessieren könnten:zurück zur Übersicht
Gute Nachrichten: Spitzenausgleich verlängert -

Unternehmen des produzierenden Gewerbes erhalten auch 2019 den Spitzenausgleich bei den Strom- und Energiesteuern. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums hervor, die am 31. Dezember 2018 im Bundesanzeiger erschienen ist. Mit dem Spitzenausgleich entlastet der Bund Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die sich einen Teil der Strom- und Energiesteuer verrechnen oder erstatten lassen können. Seit […]

Energiemanagement in Alpenhotels -

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Alpenraum. Mit über 150 Mio. Besuchern pro Jahr gehören die Alpen zu den bedeutendsten Tourismusdestinationen weltweit. Dies ist mit einem entsprechenden Mehrverbrauch an Energie verbunden, sodass der Alpentourismus nicht nur vom Klimawandel betroffen ist, sondern auch dazu beiträgt. Ohne ein strukturiertes Energiemanagement können Einsparpotenziale nur schwer aufgedeckt […]

TEST