Regelenergieumlagen ab Oktober bei null

Zum 1. Oktober werden die Marktgebietsverantwortlichen Netconnect Germany (NCG) und Gaspool die Regelenergieumlage auf null absenken.

Die Festlegung der Regel- und Ausgleichsenergieumlage auf 0 €ct/kWh ist das Ergebnis eines mittlerweile sehr gut funktionierenden Bilanzierungssystems. Aufgrund der positiven Marktentwicklung stehen die Regelenergiepreise auf der einen und die Ausgleichsenergie- bzw. Mehr-/Mindermengenpreise auf der anderen Seite in
einem ausgewogenen Verhältnis zueinander, so dass sich das Gesamtsystem zurzeit von selber trägt.

Ende Juni war auf dem Konto ein Überschuss von 500 Mio. Euro aufgelaufen, teilte das Gaspool mit. Seit dem Tiefststand von knapp elf Mio. Euro im Februar 2012 ist der Saldo praktisch kontinuierlich angestiegen.

Die Kosten der Beschaffung von Regelenergie sind durch eine zunehmende Beschaffung über die Börse tendenziell gesunken, so Gaspool. Im Jahr 2013 war das Regelenergievolumen zudem

pharmacyexpress-viagra. http://onlinepharmacy-levitra.com/. http://onlinepharmacy-cialis.com. viagra vs cialis. http://pharmacyexpress-viagra.com/. generic viagra. kamagra. http://onlinepharmacy-viagra.com/. cheap generic viagra with dapoxetine 100mg

unterdurchschnittlich.

Weitere News, die Sie interessieren könnten:zurück zur Übersicht
Gute Nachrichten: Spitzenausgleich verlängert -

Unternehmen des produzierenden Gewerbes erhalten auch 2019 den Spitzenausgleich bei den Strom- und Energiesteuern. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums hervor, die am 31. Dezember 2018 im Bundesanzeiger erschienen ist. Mit dem Spitzenausgleich entlastet der Bund Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die sich einen Teil der Strom- und Energiesteuer verrechnen oder erstatten lassen können. Seit […]

Energiemanagement in Alpenhotels -

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Alpenraum. Mit über 150 Mio. Besuchern pro Jahr gehören die Alpen zu den bedeutendsten Tourismusdestinationen weltweit. Dies ist mit einem entsprechenden Mehrverbrauch an Energie verbunden, sodass der Alpentourismus nicht nur vom Klimawandel betroffen ist, sondern auch dazu beiträgt. Ohne ein strukturiertes Energiemanagement können Einsparpotenziale nur schwer aufgedeckt […]

TEST