KfW-Förderprogramm Energieeffizienz in Unternehmen – Erste Potenzialanalyse

Im Zuge der Energiewende, gewinnt die Steigerung der Energieeffizienz eine immer größere Bedeutung. Eine erste Evaluierung des KfW-Energieeffizienzprogrammes bescheinigt diesem nun  einen erheblichen Beitrag zur Erreichung der nationalen Energieeinsparziele.

Die von der KfW beauftragte Studie ermittelte die Wirkung des KfW Energieeffizienzprogramms für das Jahr 2012. Es wurden 2.117 Energieeffizienz-Vorhaben in gewerblichen Unternehmen gefördert. Dabei konnte eine Endenergieeinsparung von 900 Gigawattstunden erzielt werden. Dies entspricht einer Treibhausgasminderung in Höhe von 545.000 Tonnen CO2-Äquivalente und in Summe rund 150 Mio. EUR.

Als förderfähig gelten alle Investitionen, die eine Energieeinsparung zum Ziel haben und die Mindestanforderung des KfW-Energieeffizienzprogrammes erfüllen. Gefördert werden unter anderem Maßnahmen an betrieblichen Gebäuden, am Maschinenpark und zur effizienten Energiebereitstellung.

Wir, die EEP Energieconsulting GmbH, stehen hierbei jedem Unternehmen gerne tatkräftig zur Seite. Durch eine hochwertige Energie-Effizienz-Begehung ermitteln wir mögliche Energieeinsparpotenziale und prüfen die daraus resultierenden Maßnahmen auf regionale-, nationale- und internationale Fördermittel. Lassen Sie sich keine Förderzuschüsse entgehen. Sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne!

Weitere News, die Sie interessieren könnten:zurück zur Übersicht
Gute Nachrichten: Spitzenausgleich verlängert -

Unternehmen des produzierenden Gewerbes erhalten auch 2019 den Spitzenausgleich bei den Strom- und Energiesteuern. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums hervor, die am 31. Dezember 2018 im Bundesanzeiger erschienen ist. Mit dem Spitzenausgleich entlastet der Bund Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die sich einen Teil der Strom- und Energiesteuer verrechnen oder erstatten lassen können. Seit […]

Energiemanagement in Alpenhotels -

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Alpenraum. Mit über 150 Mio. Besuchern pro Jahr gehören die Alpen zu den bedeutendsten Tourismusdestinationen weltweit. Dies ist mit einem entsprechenden Mehrverbrauch an Energie verbunden, sodass der Alpentourismus nicht nur vom Klimawandel betroffen ist, sondern auch dazu beiträgt. Ohne ein strukturiertes Energiemanagement können Einsparpotenziale nur schwer aufgedeckt […]

TEST