Energie sparen durch eine thermografische Analyse

Mit thermografischen Analysen (Wärmebildanalysen) können Sie mögliche Schwachstellen in Ihrer Gebäudehülle identifizieren und Maßnahmen gegen diese einleiten. Wärmebrücken und Luftungsverluste werden von unseren Energieberatern mit Wärmebildanalysen bei der Energieeffizienzbegehung vor Ort aufgespürt. Unsere Energieberater stellen Ihnen Maßnahmen zur Beseitigung vor und begleiten Sie bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen.

Fordern Sie gleich ihr individuelles Angebot an. Unsere Energieeffizienzbegehungen durch unserer bei der KfW-Beraterbörse gelisteten Berater identifizieren über die thermografische Analyse hinaus weitere Schwachstellen und Fehleinstellungen, die zu einem erhöhten Energieverbrauch führen, erarbeiten zusammen mit Ihnen Lösungsvorschläge und begleiten Sie bei der Umsetzungen.

Energieeffizienzbegehungen und die Umsetzung von Maßnahmen werden von Förderprogrammen der KfW und BAFA finanziell unterstützt. Darüber hinaus berücksichtigen wir auch europäische sowie regionale Förderprogramme, welche für Sie in Frage kommen. Eine Kombination von mehreren Förderprogrammen ist in vielen Fällen möglich.

Die EEP Energieconsulting steht Ihnen während des gesamten Prozesses als Energieberater zur Seite. Gerne holen wir für Sie Angebote ein, begleiten und koordinieren die Umbaumaßnahmen, sodass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

Bitte sprechen Sie uns gerne an, sollten wir Ihr Interesse geweckt haben.

Weitere News, die Sie interessieren könnten:zurück zur Übersicht
Gute Nachrichten: Spitzenausgleich verlängert -

Unternehmen des produzierenden Gewerbes erhalten auch 2019 den Spitzenausgleich bei den Strom- und Energiesteuern. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums hervor, die am 31. Dezember 2018 im Bundesanzeiger erschienen ist. Mit dem Spitzenausgleich entlastet der Bund Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die sich einen Teil der Strom- und Energiesteuer verrechnen oder erstatten lassen können. Seit […]

Energiemanagement in Alpenhotels -

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Alpenraum. Mit über 150 Mio. Besuchern pro Jahr gehören die Alpen zu den bedeutendsten Tourismusdestinationen weltweit. Dies ist mit einem entsprechenden Mehrverbrauch an Energie verbunden, sodass der Alpentourismus nicht nur vom Klimawandel betroffen ist, sondern auch dazu beiträgt. Ohne ein strukturiertes Energiemanagement können Einsparpotenziale nur schwer aufgedeckt […]

TEST