Die § 19 StromNEV-Umlage für 2013

29.10.2012 Die Sonderkunden-Umlage gemäß § 19 Abs. 2 STromNEV steigt im kommenden Jahr von 0,151 Cent/kWh auf 0,329 Cent/kWh und hat sich damit im Vergleich zu 2012 mehr als verdoppelt.

Dieser deutliche Anstieg wurde unter anderem durch den weiteren Zubau von EEG-Anlagen verursacht. Hierbei machen sich insbesondere die intensiven Ausbaumaßnahmen von Photovoltaikanlagen bemerkbar, für die hohe Vergütungssätze gezahlt werden. Die für die Prognose der EEG-Vermarktung herangezogen Börsenpreise sind 2012 um über 7 % gesunken. Geringere Erlöse aus der Vermarktung an der Strombörse bedeuten, dass die Verbraucher mehr zur Förderung der erneuerbaren Energien beitragen müssen. Auch in den nächsten Jahren werden wird hier mit weiteren Kostensteigerungen zu rechnen sein. Die Einspeisevergütung ist für 20 Jahre garantiert.

Vor diesem Hintergrund gewinnt das Energie Effizienz Programm (EEP) in allen Ausprägungen inzwischen an großer Bedeutung. Verwenden statt verschwenden – es gibt hierzu keine Alternative.

Lassen Sie sich noch heute Ihr persönliches Konzept erstellen! Wir stehen Ihnen zur Seite!

Weitere News, die Sie interessieren könnten:zurück zur Übersicht
Gute Nachrichten: Spitzenausgleich verlängert -

Unternehmen des produzierenden Gewerbes erhalten auch 2019 den Spitzenausgleich bei den Strom- und Energiesteuern. Dies geht aus einer Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums hervor, die am 31. Dezember 2018 im Bundesanzeiger erschienen ist. Mit dem Spitzenausgleich entlastet der Bund Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die sich einen Teil der Strom- und Energiesteuer verrechnen oder erstatten lassen können. Seit […]

Energiemanagement in Alpenhotels -

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Alpenraum. Mit über 150 Mio. Besuchern pro Jahr gehören die Alpen zu den bedeutendsten Tourismusdestinationen weltweit. Dies ist mit einem entsprechenden Mehrverbrauch an Energie verbunden, sodass der Alpentourismus nicht nur vom Klimawandel betroffen ist, sondern auch dazu beiträgt. Ohne ein strukturiertes Energiemanagement können Einsparpotenziale nur schwer aufgedeckt […]

TEST